gymwt.at    gymwt.at

















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 03.10.2017

ID: 990

Zuordnung:
Unterwegs
Religion

Mehr zu Religion:
Besuch der evangelischen Kirche
Direktor Senk grillt für die 1A!
Gebetsräume erkunden – jüdisch, buddhistisch und orthodox
TheoTag in St. Pölten
Krapfenaktion 2018

Zum Artikelarchiv

MaturantInnenwallfahrt 2017

Dir. Mag. Roland Senk

In Ruhe und in besinnlicher Atmosphäre das kommende letzte Schuljahr bewusst in Angriff zu nehmen, war eines der Ziele der ersten MaturantInnenwallfahrt der Diözese Sankt Pölten. Die beiden Abschlussklassen des Gymnasiums Waidhofen nahmen mit ihren Religionslehrern, FI Prohaska und Dir. Senk, auch an dieser Veranstaltung teil.

Mit Frühstückskaffee und einer kleinen Stärkung begannen die Schüler aus fünf verschiedenen Schulen im Kloster Schönbühel den Weg nach Melk. Eine spielerische Aufgabenstellung führte dazu, dass sich Schüler aus verschiedenen Schulen zusammenfanden und über ihre Ziele und Vorstellungen für das letzte Schuljahr sprachen.

Direkt am Donauufer lud eine Station zur Besinnung ein. Impulse wurden von Mitarbeitern der katholischen Jugend der Diözese, die diese Wallfahrt sehr gut organisiert hatten, gegeben. Ein gemeinsames Gebet der fast hundert Jugendlichen wurde zu einem beeindruckenden Erlebnis.

Das Ziel der Wallfahrt war Stift Melk, wo Pfarrer Franz Richter mit den jungen Menschen in der Benediktuskapelle des Stifts Gottesdienst feierte. In dieser Feier, die gleichzeitig Abschluss und Höhepunkt der Wallfahrt war, wurde allen Mut und Zuversicht für die kommenden Aufgaben und Herausforderungen zugesprochen. Das Schlussgebet aus der Bibel, das die Teilnehmer schon als Flaschenpost bei der Wallfahrt mitgetragen hatten, soll dies noch unterstreichen:

»Sei mutig und entschlossen! Hab keine Angst und lass dich durch nichts erschrecken! Denn ich, der Herr dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.« (Jos 1, 9)

Damit niemand hungrig die Heimfahrt antreten musste, gab es noch eine Agape im Stiftskeller.

Bild 1 von 33