gymwt.at    gymwt.at





















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 03.11.2005

ID: 158

Zuordnung:
Unterwegs
Englisch

Mehr zu Englisch:
Penfriends all over the globe – Brieffreunde in aller Welt
Englisch-Projektwoche der 3. Klassen mit Hello English!
Discover the Emerald Isle – Sprachreise nach Irland
Englisch-Projektwoche der 3. Klassen mit Hello English!
Gratulation zum Erwerb von Cambridge Zertifikaten

Zum Artikelarchiv

Sprachreise der 7. Klassen – Eastbourne

Karin Fasching, Sandra Pusch, Vera Weixlbraun (7A)

Am Sonntag dem 11. September brachen die Schüler und Schülerinnen der 7. Klassen des BG/BRG Waidhofen an der Thaya frohen Mutes in den »sonnigen Süden Englands" auf.

Nachdem alle Beteiligten den überraschend angenehmen Flug heil überstanden hatten, kamen wir schließlich bei den mit Spannung erwarteten Gastfamilien an. Bezüglich dieser sollte erwähnt werden, dass die Engländer trotz des vorherrschenden Klischeebildes etwas zurückhaltend zu sein, sich doch als äußerst offen und vor allem hilfsbereit erwiesen.

Vom 12. bis 16. September 2005 besuchten wir täglich vormittags die Sprachschule der SFA um das, was wir bisher großteils theoretisch gelernt hatten, auch einmal in der Praxis umsetzen zu können.Unsere kompetenten Sprachlehrer Richard und Nick überzeugten uns dabei stets mit ihrer Motivation und der charmant-witzigen Art, die sie uns entgegen brachten.

Am Montag wurde uns schließlich die Möglichkeit geboten, die Stadt an der Küste in Eigenregie kennen zu lernen. Hierbei fanden wir beispielsweise heraus, dass das von London 90 km entfernte Eastbourne zu einem der beliebtesten Sprachurlaubsziele in ganz Europa zählt.

Nach diesem lehrreichen Tag stand der lang ersehnte Brighton Ausflug am Programm. Dort angekommen durften wir die Stadt auf eigene Faust erkunden und in den wunderschönen Parkanlagen das durchaus sonnige, südenglische Klima genießen.

Am darauf folgenden Tag wurde uns eine atemberaubende Aussicht auf das Meer geboten, nachdem wir die Klippen des »Beachy Head" erklommen hatten.

Den Freitag-Nachmittag durften die Schüler nach Lust und Laune gestalten, um beispielsweise die letzten Souvenirs für Freunde und Familie zu besorgen.

Der Ganztagesausflug am Sonntag, der ein Ersatz für den Ausflug ins terrorgeprägte London sein sollte, galt ganz der weltberühmten Kathedrale in Canterbury.

Am Sonntag, dem 18.September 2005 trafen wir abends, nach einer langen und erschöpfenden Busreise, schließlich gesund und um viele schöne Erinnerungen reicher, wieder zu Hause ein.

Ein besonderer Dank gilt unseren Begleitprofessorinnen Maria Richter und Monika Wittmann, die uns einen Einblick in das Leben und die Kultur Englands ermöglicht haben.

Bild 1 von 4