gymwt.at    gymwt.at



















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 13.07.2019

ID: 1167

Links:
http://cartography.tuwien.ac.at/bpetchenik
https://icaci.org/barbara-petchenik-competition-2019/
https://childrensmaps.library.carleton.ca

Zuordnung:
Wettbewerbe und Erfolge
Geografie und Wirtschaftskunde

Mehr zu Geografie und Wirtschaftskunde:
Waidhofner Gymnasiasten vertreten Österreich bei der Euroscola 2020 in Strasbourg
Österreichweite Gewinnerinnen beim Wettbewerb „We love maps“ 2019
Geographie-Modelle und Cooperatives Offenes Lernen (COOL) am Tag der offenen Tür
Evaluierung zur Verleihung des Titels „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“
Geschichte-Exkursion in die Schatzkammer und Wiener Innenstadt

Zum Artikelarchiv

Österreichweite Gewinnerinnen beim Wettbewerb »We love maps« 2019

Mag. Anita Pöckl

Die nationale Fachjury des Barbara Petchenik-Wettbewerbs 2019 begutachtete alle eingesandten Karten und ermittelte die besten Beiträge pro Altersgruppe. Bewertet wurde u.a., ob die Karte eine dem Anliegen des Wettbewerbes und eine dem selbst gewählten Titel entsprechende Aussage enthält. Zudem wurden der kartographische Inhalt und dessen Qualität unter Berücksichtigung der Altersgruppe evaluiert.

Das Team mit Lena ALTRICHTER, Katrin WEBER und Tanja WESSELY aus der 1a Klasse des Gymnasiums Waidhofen an der Thaya überzeugte die Fachjury mit ihrer Karte »Plastik – Nein Danke!«. Ihr Werk wurde als österreichweiter Gewinner in der Alterskategorie 9 – 12 Jahre prämiert. Die kreativen Gymnasiastinnen erhielten Urkunden und kleine Sachpreise wie Wanderkarten, Uni Wien T-Shirts und Taschen mit dem Slogan »Besserwisser seit 1365«, TU Wien-Lineale und Puzzles.

Wir gratulieren zu diesem tollen Erfolg sehr herzlich!

Ihre kreative Karte ist unter den besten Einsendungen Österreichs und wird zum internationalen Barbara PETCHENIK Wettbewerb 2019 im Rahmen der 28. Internationalen Kartographischen Konferenz 2019 in Tokio, Japan eingereicht. Dort begutachtet eine internationale Fachjury die ausgestellten Karten und prämiert in der Abschlusssitzung der Konferenz die besten drei Karten pro Altersgruppe. Zudem werden ein Publikumspreis sowie eine Kreativitätsauszeichnung verliehen.

Die eingesandten Karten des internationalen Wettbewerbes werden in der Carleton Universitätsbibliothek in Ottawa, Kanada aufbewahrt und sind auf der Universitätswebseite ( https://childrensmaps.library.carleton.ca) abrufbar. Die prämierten Karten sind zudem internationalen Organisationen, wie dem UNICEF Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen zugängig, um Postkarten, Poster, Bücher, CD-ROMs u.dgl. zu erstellen. Weitere Informationen sind auf den angeführten Websites zu finden.

Bild 1 von 6