gymwt.at    gymwt.at



















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 12.06.2019

ID: 1165

Links:
https://www.europarl.europa.eu/austria/de/jugend/school/botschafterschulen.html

Zuordnung:
Investitionen
Geografie und Wirtschaftskunde

Mehr zu Geografie und Wirtschaftskunde:
Waidhofner Gymnasiasten vertreten Österreich bei der Euroscola 2020 in Strasbourg
Österreichweite Gewinnerinnen beim Wettbewerb „We love maps“ 2019
Geographie-Modelle und Cooperatives Offenes Lernen (COOL) am Tag der offenen Tür
Evaluierung zur Verleihung des Titels „Botschafterschule des Europäischen Parlaments“
Geschichte-Exkursion in die Schatzkammer und Wiener Innenstadt

Zum Artikelarchiv

Evaluierung zur Verleihung des Titels »Botschafterschule des Europäischen Parlaments«

Mag. Anita Pöckl

Das Gymnasium Waidhofen an der Thaya wurde 2018/19 für das »European Ambassador School Programme« ausgewählt. Diese Initiative wird in Österreich vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und der Serviceeinrichtung »Zentrum polis – Politik Lernen« umgesetzt und möchte dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II die Europäische Union, die europäische Demokratie und die Arbeit des Europäischen Parlaments näherzubringen, sowie Lehrerinnen und Lehrer bei der Vermittlung der genannten Themen zu unterstützen.

Im »European Parliament Ambassador School Programme« (EPAS) sind folgende Ziele definiert: • Aufbau einer nachhaltigen Partnerschaft zwischen Schulen in ganz Europa und dem Europäischen Parlament durch ein starkes europaweites Netzwerk von Lehrerinnen und Lehrer • Förderung des Bewusstseins für Europa und für das Europäische Parlament sowie für die europäische Demokratie bei jungen Menschen.

Die auswählten Schulen müssen dabei einen Kriterienkatalog mit sechs Pflichtkriterien während des Schuljahres umsetzen.

Am 12. Juni 2019 fand um 14.00 Uhr die Evaluierung des EPAS-Programms durch Frau Dr. Dorothea STEURER, LL.M. vom »Zentrum Polis – Politik Lernen« am Gymnasium Waidhofen an der Thaya statt.

Die Wissenschaftlerin und Juristin wurde von den Juniorbotschafterinnen und -botschafter der Schule (Katharina LENZ, Patrick SANGLHUBER, Tamara TRIMMEL und Manuel WEIGL), dem Direktor des Gymnasiums Waidhofen an der Thaya, Herrn Mag. Roland SENK, der EPAS-Projektleiterin und Seniorbotschafterin Frau Mag. Anita PÖCKL, der Elternvereinsobfrau am Gymnasium Waidhofen an der Thaya Frau SR HOL Gabriele BOGG sowie den LehrerInnen-Vertreter im SGA, Mag. Claudia NÖBAUER und Mag. Stefan HOCHSTÖGER, an unserer Schule herzlich begrüßt.

Zu Beginn sangen 25 freiwillige Schülerinnen und Schüler der 2a und 2b Klasse unter der Leitung von Mag. Bettina LEDWINKA das Lied »Alle Menschen sind frei und gleich« (nach dem Art. 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, einstudiert von OStR Mag. Ursula PREIS).

Danach präsentierten die Juniorbotschafterinnen und –botschafter den neu eingerichteten EU-Info-Point in der Aula unseres Gymnasiums und führten anschließend die Evaluatorin zum EU-Info Corner in die Bibliothek der Schule.

Dann ging es in das Erkerzimmer, wo der Evaluationsbericht mit Dir. Mag. SENK, der Elternvereinsobfrau SR HOL Gabriele BOGG, den EP-Juniorbotschaftern Katharina LENZ und Patrick SANGLHUBER sowie mit der EPAS-Projektleiterin am Gymnasium Waidhofen an der Thaya und Seniorbotschafterin des Europäischen Parlaments Mag. Anita PÖCKL eingehend diskutiert wurde. Frau Dr. STEURER, LL.M. zeigte sich sehr beeindruckt von vielen verschiedenen Aktivitäten an unserem Gymnasium (3. Platz beim Fotowettbewerb des Europäischen Parlaments zur EU-Wahl 2019, Einreichung für den Wettbewerb zur Euroscola 2019/2020 in Strasbourg, Projektförderung im Rahmen des Jugenddemokratiepreises 2019 der deutschen Bundeszentrale für politische Bildung und des Vereins »Gemeinsam Europa gestalten e.V.«, Veranstaltung mit dem Bezirkshauptmann zur EU-Wahl 2019, kreative Videos und Memes zur EU-Wahl 2019 und Eröffnung des Instagram Accounts https://www.instagram.com/diesmalwaehleich_wt, gestaltet von Paul KAINZ) sowie der Breite der Beteiligung am EPAS-Programm an unserer Schule und der Nachhaltigkeit diese Europa-Initiative. Frau Dr. STEURER, LL.M. ließ sich auch von den diversen EU-Projekten, die bereits an unserer Schule gelaufen sind, berichten. Es wird damit deutlich, dass die ganze Schulgemeinschaft des Gymnasiums Waidhofen an der Thaya hinter dem Europaprojekt und damit hinter dem Friedensprojekt Europa steht.

Frau Dr. STEURER, LL.M. kündigte die positive Evaluierung und Akkreditierung des Gymnasiums Waidhofen an der Thaya zur »Botschafterschule des Europäischen Parlaments« bereits an. Die feierliche Überreichung und Diplomübergabe wird am 30. September 2019 im Haus der Europäischen Union in Wien stattfinden.

Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg!

Vielen herzlichen Dank an unsere engagierten Schülerinnen und Schüler und an die Lehrerkolleginnen und -kollegen, die das Programm »Botschafterschule des Europäischen Parlaments« am Gymnasium Waidhofen an der Thaya unterstützen!

Bild 1 von 17