gymwt.at    gymwt.at





















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 28.10.2012

ID: 511

Zuordnung:
Personelles
Mathematik

Mehr zu Mathematik:
Pensionierung von OStR Mag. Franz Schneider
Pensionierung von OStR Mag. Marianne Schneider
Mag. Hannes Wittmann tritt in den Ruhestand
Känguru der Mathematik 2017
Pensionierung von OStR Mag. Johann Schiller

Zum Artikelarchiv

Zwei neue Oberstudienräte am Gymnasium

Mag. Friederike Jäger

Kürzlich hatte man im Gymnasium Waidhofen an der Thaya Grund zum Feiern: Den verdienten Professoren Mag. Marianne Schneider und Mag. Johann Schiller wurde der Berufstitel Oberstudienrätin bzw. Oberstudienrat verliehen. Landesschulinspektor Univ.-Doz. Mag. Dr. Friedrich Losek und Direktor HR Mag. Dr. Harald Hubatschke übergaben am 24. Oktober feierlich die entsprechenden Dekrete.

Mag. Marianne Schneider, geboren in Gilgenberg, inskribierte nach der Matura am Gymnasium Waidhofen die Fächer Mathematik und Physik an der Universität Wien. Seit Mai 1978, also seit mehr als 34 Jahren, ist sie am hiesigen Gymnasium als Lehrerin beschäftigt und vielen Jahrgängen von Schülern als hochqualifizierte, gerechte Professorin von vorbildlicher Korrektheit und Gewissenhaftigkeit ein Begriff. Das Kustodiat für Physik, das sie seit vielen Jahren betreut, ist in Fachkreisen für seine Qualität überregional bekannt.

Mag. Johann Schiller wurde in Wien geboren und studierte an der Technischen Hochschule Mathematik und Darstellende Geometrie. Bereits vor Abschluss seines Studiums wurde er 1976 in Zeiten des Lehrermangels als Sondervertragslehrer am Gymnasium Waidhofen an der Thaya eingesetzt und unterrichtet seit nunmehr 36 Jahren hier. Seit 1985 ist er als Lehrer für Informatik tätig und damit einer der Informatiklehrer der ersten Stunde in Österreich. Darüber hinaus bewies er in verschiedenen innerschulischen Bereichen herausragendes organisatorisches Geschick und große Einsatzbereitschaft: Jahrelang war er Obmann des Schulballs und organisierte den Tag der offenen Tür und den internationalen Mathematikwettbewerb »Känguru der Mathematik« am Gymnasium Waidhofen.

Bild 1 von 2