gymwt.at    gymwt.at



















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 27.01.2010

ID: 308

Zuordnung:
Zu Gast

Zum Artikelarchiv

Tag der offenen Tür 2010

OStR Mag. Dr. Harald Hitz

»Wird sich die herrschende Wetterlage (tiefe Temperaturen mit Dauerfrost sowie Glatteisgefahr) auf die Besucheranzahl negativ auswirken?«, »Werden alle Schüler/-innen zum Unterricht kommen, weil die Postbusse heuer erstmals am Samstag nicht unterwegs sein werden, sodass die Eltern ihre Kinder mit dem Privat-Pkw zum Gymnasium bringen müssen?« und »Werden heuer auch so viele Besucher/-innen wie im Vorjahr kommen oder wird sich der massive Rückgang an Schüler/-innen in den Volksschulen am Tag der offenen Tür bemerkbar machen?«, lauteten die bangen Fragen so manches Verantwortlichen unserer Schule. Etwaige Furcht war unbegründet, wie sich schon um 8 Uhr zeigte – der »Tag der offenen Tür« in unserem Gymnasium war wie immer außerordentlich gut besucht!

Eltern, Geschwister und Verwandte der Gymnasiasten/-innen sowie ehemalige und besonders zukünftige Schüler und Schülerinnen mit ihren Eltern kamen nämlich am Samstag, den 23. Jänner 2010, in unsere Schule, um sich im Gebäude in allen vier Ebenen des Hauses umzusehen. Informations- und Schulfolder gab es am Infostand im Erdgeschoß, »Schüler/-innen-Guides« führten interessierte Besucher/-innen durch das gesamte Schulhaus.

Es wurde wie immer genug Interessantes geboten: So konnte man die High-Tech-Ausstattung im Bereich Physik/Informatik bestaunen oder im Chemiesaal den Schülern und Schülerinnen der 8CD-Klasse beim Experimentieren zusehen: Besonders großes Interesse rief heuer die Herstellung von einfachen Spiegeleiern auf chemische Art hervor. Zahlreiches Publikum zog der Schulchor im großen Musiksaal an. Im Turnsaal wurde Showtraining geboten. Die Vorführung eigener Trickfilmproduktionen der 1. Klassen vor dem Zeichensaal versammelte immer viele Betrachter vor den Fernsehgeräten. In einem »literarischen Café« fanden Lesungen statt.

Viele interessierte Besucher/-innen nahmen auch am »normalen« Unterricht in den Klassenzimmern teil. Ob es die Reformen Maria Theresias, der Umgang mit »Google Earth« für Fortgeschrittene oder EDV-unterstützter Französischunterricht waren – überall waren in den verschiedenen Klassen Zuhörer und Zuhörerinnen zu finden.

Wer in all dem Trubel Hunger oder Durst bekam, konnte sich am Buffet in der Aula, organisiert und betreut von der 7CD-Klasse, stärken. An diesem kulinarischen Treffpunkt ergab sich auch die Gelegenheit zu zahlreichen Gesprächen – zwischen den Besuchern, ehemaligen Klassenkollegen, Absolventen und Lehrern des Gymnasiums.

Viele der kleinen Besucher wurden von ihren Eltern sofort für die zukünftigen ersten Klassen angemeldet und freuen sich sicher schon auf den Schulbeginn im Herbst am Gymnasium Waidhofen. Weitere Termine für die Anmeldung in die 1. Klasse sind vom Montag, 8. Februar 2010 bis Freitag, 19. Februar 2010, und zwar Montag bis Donnerstag jeweils in der Zeit zwischen 8.00 und 15.00 Uhr, an den beiden Freitagen zwischen 8.00 und 13.30 Uhr.

Bild 1 von 14