gymwt.at    gymwt.at



















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 12.12.2005

ID: 161

Zuordnung:
Personelles

Zum Artikelarchiv

OSR Werner Drnek im Ruhestand

OStR Mag. Dr. Harald Hitz

Nach 37 Jahren Dienst am Gymnasium Waidhofen an der Thaya ist Oberschulrat Werner Drnek nun aus dem Schuldienst ausgeschieden. In dieser langen Zeit unterrichtete er eine Vielzahl von Klassen in Leibesübungen, Deutsch und Verkehrserziehung.

In seiner pädagogischen Arbeit waren ihm einerseits das Wecken der Begeisterung für verschiedene Sportarten, andererseits diszipliniertes Verhalten wichtig: 25 Jahre hindurch leitete er die Wintersportwochen des Gymnasiums, mehrere Jahre lang auch die Sommersportwochen. Er organisierte zahlreiche Sportfeste sowie Schul- und Vereinsturniere. Zusätzlich leitete er Freifächer in verschiedenen Sportarten, zuletzt besonders in Golf. Rekordverdächtig ist seine Funktion in der Personalvertretung des Gymnasiums: Von 1970 bis 1995 war er ununterbrochen Obmann dieses Gremiums. Der Bundespräsident würdigte seine vielfältigen Tätigkeiten durch Verleihung des Berufstitels »Oberschulrat« im Jahr 2002.

Geboren 1941 in Buchbach, besuchte Werner Drnek das Bundesrealgymnasium in Waidhofen an der Thaya, wo er 1960 die Reifeprüfung ablegte. Anschließend folgte das Studium von Deutsch und Leibesübungen an der Universität Wien, das er am PI Baden fortsetzte und abschloss. Seit 1968 unterrichtete er ohne Unterbrechung am BG/BRG Waidhofen und wohnte seit diesem Zeitpunkt gemeinsam mit seiner Frau Marlene, mit der er zwei Töchter hat, in der Stadt Waidhofen. Drei Jahre lang wirkte er auch als Erzieher am damaligen Bundeskonvikt, ein Jahr war er an der HAK Waidhofen in Mitverwendung.

OSR Werner Drneks Aktivitäten und Erfolge im Schulsport sowie in der sportlichen Jugenderziehung können wegen der großen Zahl nur auszugsweise genannt werden: Aufbau einer Waidhofner Herrenmannschaft im Volleyball, mit der er nach nur vier Jahren die höchste Spielklasse Österreichs erreichte; Gewinn der Fußballbundesmeisterschaft der AHS Österreichs; Landes- und Bundesmeistertitel in der von ihm betreuten Golfmannschaft »Next Generation«. Er selbst war schon in seiner Schulzeit Landesmeister im Fußball mit der Oberstufenmannschaft unseres Gymnasiums (1959), während seiner Studienzeit errang er mehrmals den Sieg mit seinem Fußballteam in der Wiener Hochschulmeisterschaft.

Bild 1 von 2