gymwt.at    gymwt.at

















CSS ist valide!

← älter

neuer →

Datum: 08.10.2018

ID: 1081

Zuordnung:
Unterwegs

Zum Artikelarchiv

SSW Zell am See 2018

Theresa Flicker (4AD)

Am 9. 9. 2018 machten wir, die 4. Klassen, uns auf den Weg nach Zell am See, um dort die Sommersportwoche zu verbringen. Begleitet wurden wir von den Professoren Alexander Frank, Gerhard Appeltauer, Josef Redl, Clemens Hahn und von Frau Prof. Karina Eggenberger.

Jeden Morgen wurde uns mitgeteilt, wann unser Kurs stattfinden würde und wo wir hin müssten. Für diejenigen, die halbtags frei hatten, stand der gesamte Außenbereich mit Pool, Trampolin, Spielfeld etc. zur Verfügung. Es war für jeden etwas dabei, sodass keinem langweilig war. Nach dem Abendessen durften wir uns bis 20 Uhr bei der Trampolinhalle, dem Volleyballplatz und der Turnhalle aufhalten. Außerdem machten wir Ausflüge nach Zell und zur Sigmund-Thun-Klamm. Die Schaumparty am Mittwochabend war für den einen oder anderen ein sehr nasses Erlebnis, aber dennoch ein absolutes Highlight. Die Sportwoche war für jeden von uns anstrengend, aber es hat sehr viel Spaß gemacht.

Am 14. 9. kehrten alle nahezu unversehrt zurück nach Hause.

Tanzen: Nachdem das Aufwärmprogramm geschafft war, lernten wir insgesamt sechs kleine Choreographien, an denen wir täglich arbeiteten. Am letzten Tag gab es eine kleine Vorführung für Lehrer und Mitschüler.

Beachvolleyball: Am Anfang wärmte sich die Gruppe auf und lernte verschiedene Techniken. Danach wurden ausgeglichene Teams gebildet und Matches gespielt. Zum Schluss gab es ein Einzelmatch, bei dem die Gewinner mit Süßigkeiten belohnt wurden.

Mountainbiking: Mit ausgeborgten Rädern machten sich die Schüler jeden Tag auf den Weg zum Bikepark, wo sie über ein Geländer mit Hügel fahren konnten. An einem Tag nahmen sich die Biker einen Berg vor, welchen sie bewältigten.

Kajak: Am Zeller See wurden die Schüler mit der nötigen Ausrüstung ausgestattet und erlernten zunächst mit Übungen das Kajakfahren. Mit ein wenig Übung sprangen sie von 3 und 5 Meter Rampen. Am letzten Tag durfte die Gruppe Doppelkajak, Stand-up Paddling und Kanu fahren.

Tracking: Mit einer ausgebildeten Wanderin und ihrem Hund Lilly wanderten die Schüler über Berge und umrundeten den Zeller See. Sie schreckten auch vor einer Floßfahrt mit nassem Ausgang nicht zurück.

Tennis: Nachdem die Schüler nach Leistung in Gruppen eingeteilt wurden, starteten direkt die Spiele. Immer abwechselnd wurden Übungen gemacht und Matches gespielt. Als Abschluss gab es ein Turnier, bei dem es natürlich einen Gewinner gab.

Klettern: In 3-er Gruppen lernten die Schüler das Sichern und Klettern. Als Abwechslung zur Kletterhalle machten sie Ausflüge in den Klettergarten und zu einer Felswand. Dort seilten sie sich sogar von einer Brücke ab.

Bild 1 von 93