gymwt.at    gymwt.at

















CSS ist valide!

Fachbereichsarbeiten

Analyse des ländlich peripheren Bezirks Hermagor durch ausgewählte geographisch-ökonomische Indikatoren. Möglichkeiten der EU-Leader-Projekte im Gailtal für eine integrierte ländliche Entwicklung

FBA aus Geografie und Wirtschaftskunde

Verfasst von: Martin-Friedrich Tschuden (8BD)
Betreut von: Mag. Anita Pöckl
Maturajahrgang 2008

Zu Beginn der Arbeit prüft Martin Tschuden die relevanten theoretischen Erklärungsmuster zur Entstehung regionaler Disparitäten und widmet sich im zweiten Kapitel sehr intensiv der EU-Regionalpolitik. Er analysiert sehr gekonnt den Kärntner Bezirk Hermagor mittels geographisch-ökonomischer Indikatoren und wendet dabei auch sehr professionell Web-GIS-Applikationen an. Deduktiv und vom Akteursgruppenansatz Theorie geleitet wählt MARTIN TSCHUDEN sehr gezielt regionale Entscheidungsträger als Ansprechpartner für seine Experteninterviews aus. Durch diese ausgezeichnete empirische Arbeit gelingt es ihm regionale Initiativen im Gailtal aufzuzeigen. Er stellt die Spezialitäten „Gailtaler Almkäse“ und „Gailtaler Speck“ als Möglichkeiten für eine integrierte ländliche Entwicklung auch im europäischen Kontext dar. Ein äußerst anspruchsvoller Theorie-Empirie-Verbund, persönliche Kritik und eigene Bewertung, Verbesserungsvorschläge sowie ein aufwendiger Fototeil bilden den Abschluss dieser herausragenden Arbeit von Martin Tschuden, die bereits universitäres Diplomarbeitsniveau erreicht.

Weitere FBAs aus Geografie und Wirtschaftskunde

Zur Übersicht über alle FBAs